www.dietermaier.de http://www.dietermaier.de de maiergroup sagt Danke: erfolgreiche Eröffnungsfeier und Tag der offenen Tür http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-sagt-danke/ 2017-07-05 maiergroup sagt Danke: erfolgreiche Eröffnungsfeier und Tag der offenen Tür Die maiergroup möchte sich recht herzlich bei allen Kunden, Geschäftspartnern, Freunden und Mitarbeitern für die erfolgreiche Eröffnungsfeier und die tolle Resonanz auf unseren Tag der offenen Tür bedanken.maiergroup Eröffnungsfeier #004# 30. Juni 2017Feierlich ist am Freitag, den 30. Juni 2017 das neue Bürogebäude der maiergroup Versicherungsmakler GmbH in der Bahnhofstraße 124 in Tuttlingen eröffnet worden.Der TV-Moderator von RegioTV Herr Rolf Benzmann führte durch das Programm.Laudatio hielt Herr Welf Hermann (Basler Versicherungen).Reden: Netzwerkpartner Herr Dr. Friedhelm Nickel, Rechatsanwaltsgesellschaft mbH, Rede von Herrn Rolf Maier, Geschäftsführer der maiergroup versicherungsmakler GmbH inkl. Eröffnung der neuen Kunstgalerie. Interview mit Formel 1-Rennfahrer Pascal Wehrlein.Videobotschaft von Herrn Volker Kauder – Mitglied des Deutschen Bundestags.Fotos: http://www.seechat.de/photopost/g2783-30-06-2017-tuttlingen.htmlFilm: https://www.youtube.com/watch?v=vYOBzpaYRHImaiergroup Tag der offenen Tür #004# 01.07.2017Tausende Besucher nutzten die Möglichkeit sich die neuen Büroräume der maiergroup Versicherungsmakler GmbH in Tuttlingen am Aseculap-Platz anzusehen.Highlights des Tages: Autogrammstunde von Formel 1-Rennfahrer und maiergroup Markenbotschafter: Pascal Wehrlein. Live-Konzert des DSDS-Gewinners von 2009: Daniel Schuhmacher. Großes Rahmenprogramm:4D Formel 1-Simulator, Bodensee-Photobox, Bullriding, sowie für die Kids: Hüpfburg, Schminken und Betreuung.Fotos: http://www.seechat.de/photopost/g2789-01-07-2017-tuttlingen.htmlFilm: https://www.youtube.com/watch?v=xCDfs8JGdDE maiergroup auf der Moulding Expo Stuttgart 30.05.-02.06.2017 http://www.dietermaier.de/meldungen/moulding-expo/ 2017-05-30 Die maiergroup ist auf der Moulding Expo Stuttgart 30.05.-02.06.2017 auf dem VDWF-Gemeinschaftsstand! Halle: H6 - Stand-Nr. 6C71.Wir freuen uns auf Ihren Besuch.Die Moulding Expo ist die neue Leistungsschau des Werkzeug-, Modell- und Formenbaus – mitten im größten Markt für Industriegüter und auf dem schönsten und modernsten Messegelände Europas. maiergroup – Tag der offenen Tür am 1. Juli 2017 http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-tag-der-offenen-tuer-1-7-2017/ 2017-05-22 Wir möchten Sie und Ihre Familie hiermit recht herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am 1. Juli 2017 von 10.00 - 18.00 Uhr einladen.Die maiergroup ist stark gewachsen und hat dieses Jahr mit 70 Mitarbeitern ihr neues Firmengebäude am Aesculap-Platz in Tuttlingen bezogen. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, hinter die Kulissen zu blicken. Daher laden wir Sie sehr herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein. Es erwartet Sie ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Firmenbesichtigungen, Formel-1 Simulator, Fotobox, Hüpfburg mit Kinderschminken, musikalische Unterhaltung, Leckereien zu angemessenen Preisen und ein Gewinnspiel.Als Highlight haben wir eine Autogrammstunde ab 15.00 Uhr mit dem bei uns versicherten Formel 1 Rennfahrer Pascal Wehrlein geplant, sofern er an diesem Tag von seinem Rennstall die Freigabe erhält. Anschließend folgt um 16.30 Uhr der Auftritt von Sänger Daniel Schuhmacher, Gewinner der Sendung „Deutschland sucht den Super Star“ 2009.Seit März 2017 ist Pascal Wehrlein offizieller Markenbotschafter der maiergroup versicherungsmakler GmbH. Die maiergroup gratuliert ihrem Markenbotschafter Pascal Wehrlein zu 4 WM Punkten am letzten Formel 1 Wochenende in Barcelona, seinem damit bisher besten Formel 1 Ergebnis. Termin:1. Juli 2017 von 10.00 - 18.00 Uhr Veranstaltungsort:maiergroup versicherungsmakler GmbH Bahnhofstr. 124D-78532 TuttlingenWir freuen uns auf Ihren Besuch!Ihr Team der maiergroup Pascal Wehrlein wird Markenbotschafter der maiergroup http://www.dietermaier.de/meldungen/Pascal-Wehrlein-Markenbotschafter-maiergroup/ 2017-04-27 Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH firmiert um – Vertrag mit dem Formel 1-Piloten aus Worndorf läuft zunächst für ein JahrPascal Wehrlein (links) wird das Werbegesicht der Tuttlinger maiergroup von Rolf Maier. (Foto: Reinhold Wentsch)Erster Markenbotschafter, Umbenennung, neues Corporated Design: Die Tuttlinger Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH hat sich in diesem Monat in maiergroup umbenannt. Damit trägt Rolf Maier den unterschiedlichen Geschäftsbereichen seines Unternehmens Rechnung, die unter dem alten Namen nicht unter einen Hut zu bringen waren. Dazu hat Maier mit dem Formel 1-Piloten Pascal Wehrlein seinen ersten Markenbotschafter unter Vertrag genommen.Auf der Homepage, die derzeit neu gestaltet wird, im Newsletter oder auf Prospekten wird künftig Wehrlein den Kunden der maiergroup entgegen strahlen. Zudem wurde vereinbart, dass der 22-jährige Worndorfer, der in der Formel 1 für den Schweizer Rennstall Sauber an den Start geht, an drei Tagen im Jahr für öffentlichkeitswirksame Zwecke zur Verfügung steht. So ist etwa geplant, dass er zum Tag der offenen Tür am 30. Juni (für geladene Gäste) und 1. Juli (für die Öffentlichkeit) kommt – „wenn es Sauber und Mercedes erlauben“, betonen Maier und Wehrlein am Dienstag bei einem Pressetermin.Schon in der Vergangenheit haben Maier und Wehrlein gemeinsame Sachen gemacht, etwa bei einem Oktoberfest im Autohaus Riess. Die beiden kennen sich schon seit rund fünf Jahren – im Jahr 2012 war Wehrlein gerade von der ADAC-Formel-Masters-Serie in die Formel 3 gewechselt. Der Vertrag als Markenbotschafter läuft zunächst für ein Jahr: „Grundsätzlich sind wir an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert. Wir haben eine super Verbindung“, betont Maier. Und Wehrlein ergänzt: „Ich freue mich, dass mich jemand aus meiner Heimat unterstützt.“Passt in UnternehmensstrategieDie maiergroup betrete nun Neuland: „Wir hatten noch nie einen Markenbotschafter“, sagt Maier. Da das Unternehmen schon immer dem Sport verbunden gewesen sei, sei es nur natürlich, dass der Werbepartner auch aus diesem Segment kommt. „Das passt in unsere Strategie gut hinein“, betont Maier.Kein Wunder, dass es in den neuen Räumen im ehemaligen Lawton-Gebäude unter anderem vier Motto-Zimmer gibt: Motorsport, Fußball, Ringen und Eishockey. Damit will Maier seine Verbundenheit zu Wehrlein, zum Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart, zum ASV Nendingen, Mitglied der Deutschen Ringerliga (DRL), und dem Eishockey-DEL-Klub Schwenninger Wild Wings ausdrücken.Artikel: Schwäbische Zeitung ACHTUNG: Neue Anschrift ab 13.02.2017 http://www.dietermaier.de/meldungen/Neue-Anschrift-2017/ 2017-02-06 Wir wachsen weiter und beziehen jetzt unser neues Firmengebäude am Standort Tuttlingen in zwei Etappen.Ab Montag, den 13. Februar 2017 finden Sie die Abteilungen von unserem City-Büro unter folgender Adresse:(Service-Team Privatkunden/Kfz, Service-Team Personenversicherungen Leben/Kranken, Privatkundenbetreuer, Team Terminkoordination)maiergroupBahnhofstraße 12478532 TuttlingenAb dem 13. März 2017 wird auch unsere Hauptstelle Hauptbahnhof im neuen Firmengebäude arbeiten.(Gewerbekunden Innendienst, Firmenkundenberater, Service-Team Schaden, Buchhaltung, Personalmanagement)Wir freuen uns sehr auf unser neues Büro, das uns viele neue Möglichkeiten eröffnet und begrüßen Sie nach dem Umzug sehr gerne auch persönlich dort. Neben den großzügigeren Räumlichkeiten haben wir nun auch mehr Platz für Besprechungen. Das Arbeitsumfeld unserer Mitarbeiter wird sich in eigenem Interesse sowie im Interesse all unserer Kunden verbessern.Ihr maiergroup-Team.Hier geht es zum Routenplaner: FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR! http://www.dietermaier.de/meldungen/weihnachtsgruesse-2016/ 2016-12-20 Liebe Kunden, Freunde und Geschäftspartner,wir möchten uns recht herzlich für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen bedanken und hoffen weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie Gesundheit und viel Erfolg für das kommende Jahr 2017.Herzliche Grüße Ihr Team der Dieter Maier Versicherungsmakler GmbHPS:Für unsere sportbegeisterten Kunden haben wir für das Eishockey & Familienevent DEL Winter Game: Schwenninger WildWings vs. Adler Mannheim am Samstag, den 7. Januar 2017 in Sinsheim 10 x 2 Tickets zu vergeben. Bei mehr als 10 Rückmeldungen entscheidet das Los. Teilnahmeschluss: 30. Dezember 2016. Imagefilm: maiergroup Versicherungsmakler http://www.dietermaier.de/meldungen/imagefilm-maiergroup/ 2016-11-08 Imagefilm: maiergroup Versicherungsmakler Sportliches maiergroup Sommerfest 2016 http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-Sommerfest-Kanu-Schloss/ 2016-07-08 Das diesjährige Sommerfest der maiergroup führte nach Thiergarten zu Jack Rattle: Tal der Piraten. Dort ging es mit Kanus auf die Donau bzw. zur Wanderrung und Schlossbesichtigung nach Sigmaringen. Ein schönes großes gemeinsames Grillfest durfte natürlich auch nicht fehlen. Radio7 Drachenkindertag im Ravensburger Spieleland http://www.dietermaier.de/meldungen/Drachenkindertag-Ravensburger-Spieleland/ 2016-07-03 Soziales Engagement liegt uns und unseren Mitarbeitern am Herzen. Mit einer jährlichen Spende unterstützen wir die Radio7 Drachenkinder. Radio7 hat zu einem gemeinsamen Tag mit den Drachenkindern in das Ravensburger Spieleland am 3. Juli 2016 geladen. Der Einladung sind viele unserer Mitarbeiter gefolgt. maiergroup Golfturnier mit Kooperationspartner 2016 http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-Golfturnier/ 2016-07-01 Die maiergroup veranstaltete am 1. Juli 2016 mit den Kooperationspartner: GPI Service-Center sowie der Finanzkanzlei am See ein Golfturnier mit Kanonenstart sowie Schnupperkurs im Golfclub Owingen am Bodensee. Medagent Regulatory Affairs Tagung 2016 http://www.dietermaier.de/meldungen/Medagent-Regulatory-Affairs-Tagung-2016/ 2016-06-28 Medagent Regulatory Affairs Tagung am 28.06.2016 in der Stadthalle Tuttlingen.Auf unserem Messestand hatten die Besucher die Möglichkeit sich ausführlich über unsere Angebote und Dienstleistungen zu informieren sowie mit unseren Berater vor Ort direkt über Versicherungsthemen zu diskutieren. Ein starkes Interesse bestand, wie letztes Jahr an dem Thema: "Haftungsmanagement für Medizinprodukte". Siehe Vortrag 2015: Das große MAIERGROUP EM-Tippspiel 2016 http://www.dietermaier.de/meldungen/em-tippspiel-2016/ 2016-05-31 Unser EM-Tippspiel ist einsatzbereit!MAIERGROUP-Kunden können sich ab sofort auf http://maiergroup.ligahero.de kostenlos registrieren und die ersten Tipps abgeben.Mitmachen und tolle Preise gewinnen.Wir wünschen allen Tippern viel Erfolg! :)Einen ausdruckbaren EM-Planer haben wir hier für Sie zum kostenlosen download in den Formaten: DIN A3 und DIN A4. 6000 Euro für Deutsche Kinderkrebsnachsorge http://www.dietermaier.de/meldungen/Deutsche-Kinderkrebsnachsorge/ 2016-04-28 Der junge Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein besucht die Nachsorgeklinik in Tannheim. Der Rennfahrer ist ein neuer Botschafter der Stiftung. Offenbar eine gute Wahl: Bei der Autogramm Stunde gehen sogar die Karten aus. Rolf Maier, Geschäftsführer der Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH ersteigerte den Rennanzug von Pascal Wehrlein für einen guten Zweck und war ebenfalls bei der Scheckübergabe an die Deutsche Kinderkregsnachsorgeklinik in Tannheim dabei.Nach dem Eintrag ins Gästebuch der Nachsorgeklinik gibt Rennfahrer Pascal Wehrlein noch Autogramme für die kleinen Patienten.Viele strahlende Gesichter und ein junges Sportidol – das ist die perfekte Kombination für die Tannheimer Nachsorgeklinik, die gestern Besuch des Rennsportlers Pascal Wehrlein erhalten hat. Und noch bevor die aufgeregten Kinder und Eltern den Formel-1-Rennfahrer zu Gesicht bekommen haben, besiegelte dieser mit Klinik-Geschäftsführer, Roland Wehrle, die Botschafter-Funktion für die deutsche Kinderkrebsnachsorge mit einem festen Handschlag. Im Gepäck dabei noch einen schönen Scheck über 6 000 Euro vom Verkauf seines Rennanzugs.Das Leben von Pascal Wehrlein befindet sich derzeit eindeutig auf der Überholspur. Als jüngster DTM-Champion aller Zeiten fährt er diese Saison erstmals in der Königsklasse des Rennsports, der Formel 1 mit. Auf den normalen Straßen aber hat auch ein Pascal Wehrlein die Überholspur nicht gemietet und so mussten sich die Kinder, die in diesen Tagen ihren Reha-Aufenthalt in Tannheim zu Ende bringen, doch etwas gedulden bis der Profi-Sportler dann endlich um die Ecke bog. Anfangs noch etwas schüchtern, ermutigte Wehrle seine Patienten fleißig Fragen zu stellen: „Glauben sie mir, so eine Chance erhalten sie so schnell nicht wieder“, ermunterte er die Kinder und Eltern. Ein paar Väter wollten es dann doch genauer wissen und trauten sich.Nachdem der Eintrag in das Gästebuch erledigt war, hatte Wehrle selbst aber auch noch ein kleines Anliegen auf dem Herzen. Die Flasche Zwetschgenschnaps, die Wehrlein bei seinem letzten Besuch als Geschenk übergeben hatte, wollte der Klinik-Geschäftsführer nun doch gerne signiert haben. Ein Wunsch, den Wehrlein aber gerne erfüllte, bevor er sich an das Autogramme schreiben gemacht hatte.Bei der Autogrammstunde hatten vor allem jene Glück, die sich gleich an den Tisch gedrängelt hatten, denn viele Karten hatte der junge Fahrer nicht im Gepäck. Eine kleine Panne, für die wohl der Rennstall in England verantwortlich ist, der mit dem Autogramme drucken für den Jung-Star offenbar nicht schnell genug hinterher kommt. Doch dafür stand der schmächtige Sportler aber für ein Bild mit den Patienten parat und hinterließ damit jedem sein ganz persönliches Andenken an das Treffen mit ihm.„Die restlichen Autogrammkarten kommen aber auf alle Fälle noch per Post in die Klinik“, verspricht, der in Worndorf – eine 650-Seelen-Gemeinde bei Neuhausen ob Eck – wohnhafte junge Mann, der nun aber nur noch aus dem Koffer lebt und von Rennen zu Rennen fliegt.„Es ist für uns außerordentlich wichtig, dass wir Pascal Wehrlein als Botschafter für die Stiftung der Deutschen Kinderkrebsnachsorge gewinnen konnten. Die Begegnung in unserer Klinik mit so einem Ausnahmetalent, ist ein Elixier für unsere Patienten. Sie nehmen sich solche jungen Stars als Vorbild, denn sie wollen auch so hart dafür trainieren, wieder gesund zu werden“, nimmt Roland Wehrle Stellung. Der immer größer werdende Name, den Wehrlein sich Rennen für Rennen erarbeitet, strahle nun auch auf Tannheim zurück und werde der Nachsorgeklinik wieder mehr Aufmerksamkeit zuteil werden lassen, ist Wehrle überzeugt.Infos zur PersonAls jüngster Fahrer aller Zeiten gewinnt der damals 20-jährige Pascal Wehrlein 2015 mit seinem Mercedes den DTM-Titel. 2016 wechselt der gebürtige Sigmaringer in die Formel 1 und erhält ein Stammcockpit bei Manor Racing. Als Formel-1-Neuling ist er drei Grand Prix Rennen gefahren. Bei seinem Debüt in Australien wurde er 16. Nach dem dritten Rennen belegte er den 20. Gesamtrang. Seit 2016 ist Wehrlein Botschafter für die Deutsche Kinderkrebsnachsorge. Quelle: Südkurier Verabschiedung in den Ruhestand http://www.dietermaier.de/meldungen/Verabschiedung-in-den-Ruhestand/ 2016-02-08 Herr Nikolaus Bohateret ist nach 19 Jahren Abteilungsleitung Buchhaltung der Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH in den Ruhestand verabschiedet worden.Herr Bohateret bleibt der Maier Unternehmensgruppe aber weiterhin als Außendienstmitarbeiter verbunden. Unser Bild zeigt Ihn mit Geschäftsführer Rolf Maier (l.). Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr http://www.dietermaier.de/meldungen/Frohe-Weihnachten/ 2015-12-22 Liebe Kunden, Freunde und Geschäftspartner,es ist Weihnachten.Eine Zeit der Besinnung und der Freude.Eine Zeit für Wärme und Frieden.Und vor allem auch eine Zeit der Dankbarkeit.Unsere Weihnachtsspenden gehen dieses Jahr wieder an: die Radio7 Drachenkinder, Mutpol - Diakonische Jugendhilfe Tuttlingen e.V. sowie die Kinderkrebs Nachsorgeklinik in Tannheim.Die Ausstrahlung zu unserer Spende hören Sie auf Radio7 am Samstag, 26.12.2015 zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr.Zum Ende des Jahres bedanken wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Ihnen und Ihrer FamilieFROHE WEIHNNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR!Herzliche GrüßeIhr Team der MAIERGROUP Kundenzufriedenheitsumfrage 2015 - Gewinnübergabe: Apple iPad Air http://www.dietermaier.de/meldungen/Kundenzufriedenheitsumfrage-iPad-Gewinn-Uebergabe/ 2015-10-19 Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns sehr am Herzen. Jedes Jahr führen wir eine Kundenzufriedenheitsumfrage durch. Dieses Jahr in Verbindung mit einem Gewinnspiel. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Kunden für Ihre Teilnahme bedanken. Glückliche Gewinnerin eines neuen Apple iPad Air ist Frau Manz der Firma Türk#007#Hillinger GmbH aus Tuttlingen. Herzlichen Glückwunsch und nochmals vielen Dank für Ihre Bewertung und lieben Worte:„Durchweg alle Mitarbeiter der Firma Dieter Maier sind freundlich und zuvorkommend. Auch ohne Schadensfall steht uns das Team jederzeit kompetent mit Rat und Tat zur Seite! Dickes Lob - weiter so!“Bild: iPad-GewinnübergabeFrau Susanne Manz, Leitung FiBu – Türk#007#Hillinger GmbHHerr Reinhold Wentsch, Leitung Marketing – Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH Film: unisionBrokers - MAIERGROUP http://www.dietermaier.de/meldungen/unisonBrokers-MAIERGROUP-FILM/ 2015-10-07 unisionBrokers - Dieter Maier Versicherungsmakler GmbHhttp://www.maiergroup.deunisonBrokers:Insurance. Partners. Worldwide.Eines der größten unabhängigen und mittelständisch geprägten Makler-Netzwerke für internationale Versicherungsprogramme und Lösungen in allen wesentlichen Industriestandorten weltweit.http://www.unisonbrokers.com 50 Jahre Versicherungen: MAIERGROUP! Mit Sicherheit Die Nr. 1. http://www.dietermaier.de/meldungen/50-Jahre-Versicherungen/ 2015-10-01 Anlässlich unseres Jubiläums: "50 Jahre Versicherungen" erschien heute am 1. Oktober 2015 eine Sonderbeilage im Gränzboten / Schwäbische-Zeitung. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Kunden, Partnern und Mitarbeitern für Ihr Vertrauen bedanken und wünschen viel Spaß beim Lesen. Die MAIERGROUP auf dem CANSTATTER WASEN in Stuttgart http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-wasen-2015/ 2015-09-26 O zapft is! Im vergangenen Jahr kamen mehr als vier Millionen Menschen auf den Wasen nach Stuttgart - eines der größten und schönsten Volksfeste der Welt. Dieses Jahr feierten einige Mitarbeiter der MAIERGROUP gemeinsam an einem Samstag in einem Festzelt in Stuttgart. Wir können das Fest nur empfehlen! Das 170. Cannstatter Volksfest findet noch bis 11. Oktober 2015 statt. Auf zum Wasen. Mehr Infos unter http://cannstatter-volksfest.de. Buch Empfehlung zum Thema: Eigenschadenversicherung http://www.dietermaier.de/meldungen/Buch-Empfehlung-Eigenschadenversicherung/ 2015-08-14 Herr Jergla, Firmenkundenberater der MAIERGROUP hat ein Buch zum Thema „Eigenschadenversicherung“ geschrieben. In der heutigen Zeit wird zunehmend auf Managementfehler geachtet und vor einer persönlichen Inhaftungnahme der Unternehmensleiter wird nicht zurückgeschreckt. Die veränderte Wahrnehmung und verschärfte Umsetzung der Managerhaftung hat verschiedene Ursachen. So zählt neben der wachsenden Anspruchsmentalität der Unternehmenseigner und Investoren auch die Gesetzgebung und Rechtsprechung eine entscheidende Rolle. Der Versicherungsmarkt hat reagiert und eigens eine Absicherungsform für Manager entwickelt, die ihrem Anstellungsunternehmen einen finanziellen Schaden zufügen können. Die Versicherung trägt die Bezeichnung D&O-Versicherung. Diese Arbeit behandelt die grundlegende Fragestellung welcher Kategorie diese Absicherungsform zugeordnet werden kann. Dabei wird im ersten Teil zunächst ein kurzer Überblick über das haftungsrechtliche Umfeld der Organhaftung und deren gesetzlichen Grundlagen gewährt. Folgend mit der rechtlichen Entwicklung, die eine Haftungsverschärfung zur Folge hat. Im zweiten Teil wird die D&O-Versicherung im einzelnen erläutert und einer ausführlichen Untersuchung der Rechtsverhältnisse unterzogen, die für die oben genannte Einordnung sprechen. Abschließend erfolgt die Schlussbetrachtung auf Grundlage der gewonnen Erkenntnisse.Link:http://www.amazon.de/Eigenschadenversicherung-Versicherung-fremde-Rechnung-Innenverh#003#C3#003#A4ltnisdeckung/dp/3639416953 Haftungsmanagement für Medizinprodukte - Vortrag von Rolf Maier http://www.dietermaier.de/meldungen/Haftungsmanagement-Medizinprodukte-maiergroup-vortrag-rolf-maier/ 2015-07-27 Auf der MEDAGENT Regulatory Affairs Tagung in der Stadthalle in Tuttlingen am 23. Juni 2015 referierte Herr Rolf Maier, Geschäftsführer der Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH zum Thema: "Haftungsmanagement für Medizinprodukte". Auf unserem Messestand hatten die Besucher die Möglichkeit sich ausführlich über unsere Angebote und Dienstleistungen zu informieren sowie mit unseren Berater vor Ort direkt über Versicherungsthemen zu diskutieren. Links:http://www.medagent.dehttp://www.dietermaier.de/versicherungen-gewerbe-von-der-dieter-maier-versicherungsmakler-gmbh/medizintechnik Die MAIERGROUP beim "run&fun Firmenlauf" 2015 in Tuttlingen http://www.dietermaier.de/meldungen/maiergroup-firmenlauf-tuttlingen/ 2015-07-27 Am 13. und 14. Juni 2015 war mit run&fun in Tuttlingen ein sportliches Highlight geboten.Dieses Jahr starteten zum ersten Mal Mitarbeiter der MAIERGROUP am 5 Kilometer KARL STORZ Firmenlauf in Tuttlingen.Laufen ist gesund, hält fit, aktiviert den Stoffwechsel und besitzt viele weitere positive Merkmale.Die MAIERGROUP engagiert sich stark im regionalen Sport, siehe: http://www.dietermaier.de/sponsoring. Ausgezeichnet: erfolgreiche TÜV-Rezertifizierung - ISO 9001:2008 http://www.dietermaier.de/meldungen/Ausgezeichnet-erfolgreiche-tuev-Rezertifizierung-ISO9001-2008/ 2015-07-27 Die externen Audits durch den neuen Akkreditierer dem TÜV Rheinland wurden erfolgreich absolviert. Durch dieses Audit wurde erneut der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der ISO 9001:2008 erfüllt sind.Link:http://www.tuv.com Hoch hinaus auf dem Betriebsausflug: Kletterpark, Minigolf und Grillfest http://www.dietermaier.de/meldungen/Betriebsausflug-Kletterpark-Minigolf/ 2015-07-27 Der diesjährige Betriebsausflug war sehr sportlich. Zur Auswahl für die Mitarbeiter gab es klettern im Kletterpark oder Minigolf spielen. Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß und freuten sich auf die anschließende Feier mit leckerer Verpflegung durch einen Caterer in einer Grillhütte. Fotos:Kletterpark und MinigolfLink:http://www.hirsch-erlebniswald.de Für weitere Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail: info@dietermaier.de oder Hotline 07461 / 94 80 - 0 gerne zur Verfügung. Kampf den Automobilrückrufen - 2014 wird Rekordjahr in Sachen Rückrufe http://www.dietermaier.de/meldungen/kampf-den-automobilrueckrufen/ 2014-10-17 General Motors, Toyota, Volkswagen und Co rufen mittlerweile mehr als viermal so viele Autos zurück als sie produzieren. Die Ursachen sind vielschichtig. Experten sehen großes Potenzial für die Fehlervermeidung in präventiven Systemen.Lean-Management, Qualitätskontrollen und steigende Automation: Trotz immer höherer Standards nehmen die Rückrufe in der Automobilindustrie ständig zu. Nach der jüngsten Studie des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach ist die Rückrufquote am amerikanischen Markt im ersten Halbjahr auf 455 Prozent gestiegen – das höchste Niveau seit Beginn der CAM-Berechnungen im Jahr 2005. Es spricht vieles dafür, dass 2014 ein weiteres Rekordjahr in Sachen Rückrufe wird.Kunde erfährt oft nichts über RückrufaktionenUnd dabei werden sehr viele der auftretenden Probleme bereits außerhalb der Öffentlichkeit gelöst. Oft erfährt der Kunde gar nichts von der Rückrufaktion, weil nicht einmal ein Anschreiben erfolgt, sondern die Mängel beim nächsten Werkstattbesuch einfach behoben und diese Arbeiten auf der Rechnung nicht angegeben werden. Ob öffentlicher Rückruf oder stiller: Es bleibt die Frage nach den Ursachen der zunehmenden Fehler. Das Risiko für Rückrufaktionen durch den zunehmenden Einsatz von Baukastensystemen steigt, bei dem gleiche Bauteile in verschiedenen Fahrzeugen verbaut werden. Bei immer mehr gleichen Bauteilen, höherer technischer Komplexität und schnelleren Entwicklungszyklen nimmt die Fehlergefahr zu.Null Fehler sind praktisch nicht möglichNull Fehler sind faktisch nicht möglich. Ein Auto, dass aus rund 6 000 Einzelteilen bestehe, werde von den OEMs nicht komplett selbst hergestellt. Deshalb wird auf Zulieferer zurückgegriffen, die zu möglichst geringen Kosten Teile liefern. Und natürlich wollen die Zulieferer eine hohe Qualität abliefern, da sie ja sonst Kunden verlieren würden. Aber es ist auch so, dass Fehler trotz millionenfacher Prüfung vielleicht erst nach mehreren Jahren auftreten. Man hätte sie – möglicherweise – durch eine Langzeit- studie vor dem Einbau entdecken können. Aber angesichts der immer schnelleren Produktzyklen sind solche Studien gar nicht möglich. Die absolute Zahl der Rückrufe wird nach Einschätzung der Produktion daher mit der Zahl der produzierten Autos weiter zunehmen. Sie haben Fragen zum Thema?Sie wünschen weitere Informationen?Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da!per Mail: info@dietermaier.de oder Hotline: 0 74 61/94 80 - 0 Rolf Maier zu Gast bei Regio TV: Wie viel Versicherung ist sicher? http://www.dietermaier.de/meldungen/wie-viel-versicherung-ist-sicher/ 2014-09-05 Unser Geschäftsführer Rolf Maier war am 06.08.2014 zu Besuch bei Regio-TV und referierte in der Senderreihe „Chefsache“ über das Thema„Wie viel Versicherung ist sicher?“Nachstehend der Direkt-Link zu dieser Sendung:http://www.regiotv-filmproduktion.de/chefsache/...Sie haben Fragen zum Thema?Sie wünschen weitere Informationen?Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da!per Mail: info@dietermaier.de oder Hotline: 0 74 61/94 80 - 0 Die Zukunft der Finanzberatung e3 Capital GmbH http://www.dietermaier.de/meldungen/die-zukunft-der-finanzberatung-e3-capital-gmbH/ 2014-07-18 Warum e3-Capital? e3-Capital erarbeitet gemeinsam mit dem Klienten bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Lösungen abgestimmt auf die jeweilige individuelle Situation. Voraussetzung ist vorab eine genaue Analyse der Vorsorgelücken und Risiken des Mandanten.UNSERE PRODUKTEFür Private - Individuelle Bedarfsermittlung für Vorsorgestrategien - Hypothekarfinanzierung und LeasingFür Unternehmen und Freiberufler - KFZ - Leasing - Maschinen - Leasing - Gebäude - Leasing - Gewerbefinanzierung - Hypothekarfinanzierung - Fremdwährungsdarlehen für UnternehmerSpezialgebieteAuf langjährige Erfahrung und auf ein Team von Spezialisten können wir auch in folgenden Bereichen zurückgreifen: - BAV - Die betriebliche Altersvorsorge - Anlagestrategie in Verbindung mit einem DarlehenskonzeptDurch die internationale Ausrichtung und den Rückhalt unserer Muttergesellschaft (Dieter Maier Versicherungsmakler GmbH) sind wir in der Lage länderübergreifend umfassenden Versicherungsschutz anzubieten. Treten Sie mit uns in Kontakt - wir freuen uns auf Ihre Anfrage. e3-Capital ist für uns nicht nur ein Slogan, sondern Ansporn, Motivation, Leidenschaft und Verpflichtung optimal unsere Mandanten zufrieden zu stellen. Wir als qualifiziertes Unternehmen in den Schwerpunkten Veranlagung in Gold, sowie professionelle Finanzierungs- und Leasingkonzepte, Versicherungs- und Finanzdienstleistung, suchen objektiv am internationalen Finanzmarkt die besten Produkte und Partner, auf die persönlichen Bedürfnisse des Mandanten abgestimmt. Ihre Anforderungen stehen bei uns im Mittelpunkt. Angefangen von der individuellen Beratung bis hin zur spezifischen Konfiguration der Lösung, bekommen Sie von uns ein für Sie maßgeschneidertes Angebot höchster Qualität. Ihr Ansprechpartner: e3 Capital GmbHClaus Ulrich KohlerKönigstr. 778532 TuttlingenTelefon: #007#49 (0) 7461 / 964 878 - 0Telefax: #007#49 (0) 7461 / 964 878 - 870Mobil: #007#49 (0) 171 / 770 735 7claus.kohler@e3-capital.dewww.e3-capital.deSie haben Fragen zu einem Thema?Sie wünschen weitere Informationen?Kontaktieren Sie uns, wir sind gern für Sie da! Überspannungsschäden - unbedingt versichern http://www.dietermaier.de/meldungen/ueberspannungsschaeden/ 2014-06-27 17. März 2014 - Auch wenn nach einem aktuellen Urteil der Netzbetreiber haftet, falls der Strom beim Kunden Schäden verursacht, ist eine Versicherung gegen Über- und Unterspannungsschäden ratsam. Dafür sprechen sowohl das Klima als auch die Tücken der Energiewende.Wenn der Strom fehlerhaft beim Kunden ankommt und - infolge einer durch Leitungsschäden bedingten Überspannung - Elektrogeräte zerstört werden, haftet der Netzbetreiber. Die Haftung ist unabhängig vom Verschulden, entschied der Bundesgerichtshof (Urteil vom 25. Februar 2014, Az.: VI ZR 144/13). Auf diesen Fall wies der Rechtsschutzversicherer D.A.S. (www.das.de) hin. Dabei waren in einem Wohnhaus durch eine Überspannung im Stromnetz mehrere Elektrogeräte und die Heizung beschädigt worden. Ursache für die Überspannung waren defekte Erdungsleitungen. Der Hausbesitzer verklagte den Stromnetzbetreiber nach dem Produkthaftungsgesetz auf Schadenersatz. Die Richter des Bundesgerichtshofs (BGH) gaben ihm Recht. Denn die Überspannung sei ein Produktfehler. Der Schadenersatzanspruch war damit berechtigt. Der Hauseigentümer hatte aber eine Selbstbeteiligung in Höhe von 500 Euro nach Paragraf 11 des Produkthaftungsgesetzes zu tragen.Gewitter werden häufigerDer Fall weist auf die Bedeutung von Überspannungsschäden und deren Versicherung hin. Und zwar keinesfalls in der Weise, dass mit dem Urteil und der Schadenersatzpflicht des Stromlieferanten eine Versicherung gegen Überspannungsschäden überflüssig geworden ist. Ganz im Gegenteil. Denn erstens gehen die meisten Überspannungsschäden auf Blitzschlag zurück, für die Geschädigte den Stromlieferanten und Netzbetreiber nicht haftbar machen können. Mehr als 400.000 Blitz- und Überspannungsschäden registrieren die deutschen Versicherer im Jahr 2012 und zahlten dafür rund 330Millionen Euro Schadenersatz. Die Statistik des GDV Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (www.gdv.de) belegt, dass Blitz- und Überspannung immer teurere Einzelschäden verursachen. Klimaexperten rechnen damit, dass die Zahl der Gewitter in Zukunft zunehmen wird. Damit steigt auch die Gefahr von Überspannungsschäden im Netz.Die Gefahr von Über- und Unterspannungsschäden wächstÜber- und Unterspannungsschäden werden Experten zufolge in den kommenden Jahren an Bedeutung zunehmen. Schuld daran ist die regenerative Energieerzeugung, vor allem durch Windkraft und Solaranlagen. Weil diese Strom unabhängig vom Bedarf erzeugen, kommt es zeitweise zu einem Über- oder Unterangebot. Je mehr Atom- und Kohlekraftwerke, die die Grundlastversorgung garantieren und als Puffer fungieren, zugunsten von regenerativen Energieanlagen vom Netz gehen, umso mehr sinkt die Versorgungssicherheit. Über- und Unterspannungsschäden - und vor allem die gerichtlichen Auseinandersetzungen darüber, wer für die Schäden aufkommen muss - dürften deshalb im Zuge der „Energiewende“ zunehmen. Wer dieses Risikosowie Selbstbeteiligungen nach dem Produkthaftungsgesetz vermeiden will, sichert Über- und Unterspannungsrisiken in der Hausrat- beziehungsweise Wohngebäudeversicherung besser ab.Die Illusion vom versicherten BlitzschlagschadenÜberspannungsschäden sind in der Wohngebäude- und Hausratversicherung versicherbar. Allerdings nicht automatisch, sondern gegen Einschluss. Vor allem ältere Verträge enthalten diese Einschlüsse nicht und es gibt noch viele Versicherte, die der Meinung sind, dass das versicherte Risiko „Blitzschlag“ in der Hausratversicherung automatisch eine Versicherung der elektrischen Geräte gegen durch Blitzschlag bedingte Überspannung sei. Dies ist nicht der Fall, denn die Versicherung zahlt nur, wenn das beschädigte Gerät direkten Blitzeinwirkungen ausgesetzt gewesen ist, nicht aberindirekten durch Überspannung. Erst beim Einschluss von Über- und Unterspannung sind die Geräte gegen diese Risiken versichert. Sie haben Fragen zu einem Thema?Sie wünschen weitere Informationen?Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da! Cyber Versicherung http://www.dietermaier.de/meldungen/cyber-versicherung/ 2014-05-23 Ins Visier von Cyberattacken nehmen kriminelle Hacker besonders mittelständische Unternehmen. Dennoch haben nur die wenigsten von ihnen eine Versicherung gegen Cyber-Risiken abgeschlossen. Ein Grund: Versicherungsvertriebe machen um den als aufwendig und haftungsträchtig empfundenen Verkauf einzelner Gewerbeprodukte einen Bogen. Konsequenz: Risiken in den Unternehmen bleiben unentdeckt, weil Vermittler im Kundengespräch nicht danach fragen.Von einem Jahr der „Mega-Hacks“ spricht die amerikanische Softwarefirma Symantec in ihrem Sicherheitsbericht 2013. In der Geschichte von Datenverlusten, so der Anti-Viren-Hersteller, sei 2013 das „bisher schlimmste Jahr“ gewesen. Besonders mittelständische Unternehmen mit einer Größe von 251 bis 500 Mitarbeitern sowie Firmen ab 2.500 Mitarbeitern stünden im Fokus von gezielten Angriffen.Kleine bis mittelständische Unternehmen sind Symantec zufolge nach wie vor ein beliebtes Ziel, da sie oft weniger ausgefeilte Sicherheitssysteme zum Schutz des Netzwerks einsetzten und oftmals als Dienstleister und Zulieferer für größere Unternehmen fungierten. In ihrem Bericht weist die Firma auch auf ein „verändertes Vorgehen der Cyberkriminellen“ hin.„Obwohl die Komplexität der Attacken deutlich zugenommen hat, ist es überraschend, dass Cyberkriminelle geduldiger geworden zu sein scheinen und erst dann zuschlagen, wenn das Ziel größer und aussichtsreicher ist“, schildert Candid Wüst, Sicherheitsexperte bei Symantec, die neuen Erkenntnisse.Vertrieb „aufwendig und haftungsträchtig“Trotz der IT-Gefahren gehen die meisten Geschäfts- und IT-Entscheider in großen europäischen Unternehmen davon aus, dass die Einhaltung einerSicherheits-Richtlinie bereits ausreicht, um sich vor Cyber-Risiken zu schützen. Dieses Grundvertrauen ist gefährlich und führt dazu, dass sich die meisten Unternehmen in Europa nicht gegen IT-Risiken versichern. Zu diesem Ergebnis kommt eine europaweite Studie zum Thema Cyber-Security, die die Beratungsgesellschaften Steria Mummert und Pierre Audoin Consultants (PAC) durchgeführt haben. Befragt wurden 270 Entscheider in mittelständischen Unternehmen und Konzernen in verschiedenen Branchen. Im Mittelpunkt standen hierbei Lösungsstrategien und -modelle, mit denen die Unternehmen aktuell und in den kommenden drei Jahren auf IT-Gefahren reagieren. Die Studie betrachtet auch 72 deutsche Unternehmen.Nur die wenigsten Unternehmen (15#003#) haben eine Versicherung gegen Cyber-Risiken abgeschlossen, heißt es in der Untersuchung. Bei den großen Unternehmen seien dies aber immerhin schon 30#003#. Dennoch sei das Gros der Unternehmen nicht ausreichend gegen Hacker & Co. versichert. Dies könne ein Unternehmen teuer zu stehen kommen. Falle zum Beispiel ein für den Geschäftsbetrieb zwingend notwendiges IT- System oder auch nur eine geschäftskritische Anwendung aus, stehe der Gewerbebetrieb im schlimmsten Fall still. Die Gründe für die fehlende Absicherung gegen Cyber-Risiken seien dabei vielfältig. Einer betrifft die Ver-sicherung und ihren Vertrieb selbst, so die Unternehmensberatung. Versicherungsvertriebe und Makler scheuten den „aufwendigen und haftungsträchtigen Verkauf einzelner Gewerbeprodukte“. Dies ist ein Ergebnis einer weiteren Studie – „Branchenkompass Versicherungen“ – von Steria Mummert.Cyber-Policen im Kundengespräch kein ThemaDiese Studie vom Ende letzten Jahres zeigt, dass viele unternehmerische Risiken unentdeckt bleiben, schlicht weil die Vermittler im Kundengespräch nicht danach fragen. Hierzu zählen vor allem Cyber-Risk-Versicherungen, die heute kaum angeboten würden. „Null-Risiko gibt es nicht, das ist den meisten IT-Entscheidern klar. Die Bedrohungen nehmen zu und die Angriffe werden aggressiver und erfolgreicher“, kommentiert Gerald Spiegel, LeiterInformation Security Solutions bei Steria Mummert Consulting, die Studienergebnisse. „Neben der notwendigen Vorhaltung und Beachtung der Security-Policy ist es daher heute wichtiger denn je, risikoorientiert zu handeln“. Dazu gehöre, sich rechtzeitig gegen Cyber-Angriffe zu versichern und so die möglichen negativen Folgen eines Betriebsausfalls zu minimieren.22#003# der deutschen Mittelständler verfügen über keinerlei Backup-System.Knapp ein Drittel halten Datenverluste zwar für ein bedeutendesRisiko, ist aber nicht dagegen versichert und alarmierende 94#003# besitzen keine Versicherung gegen Datenverlust. Die Zahl der Cyber Angriffe und von Datenverlusten erklimmt neue Höchststände, allerdings fehlt noch immer ein adäquates Risikobewusstsein bei den Unternehmen. Dabei lassen sichDatenrisiken gerade auch für den deutschen Mittelstand nicht nur umfassend absichern, sondern auch gleich von vornherein vermeiden. Sonderdienstleistungen unseres Hauses über den Kooperationspartner Kanzlei Dr. Nickel http://www.dietermaier.de/meldungen/sonderdienstleistungen-unsers-hauses/ 2014-04-25 Erstellung Allgemeiner Einkaufsbedingungen 2.000,- EUR zzgl. MwSt. Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt allgemeine Einkaufsbedingungen (AEB).Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung.Die AEB folgen dem Prinzip des „Einkaufs versicherter Produkte“.Hinweis: Die Kanzlei überprüft auch bestehenden Bedingungen zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt.Erstellung Allgemeiner Verkaufsbedingungen 2.000,- EUR zzgl. MwSt.Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen (ALB).Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung.Hinweis: Die Kanzlei überprüft auch bestehenden Bedingungen zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt.Erstellung von Einkaufs- und Verkaufsbedingungen im „Paket“ 3.000,- EUR zzgl. MwSt.Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Lieferanten und Kunden.Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung – in beiden Richtungen!QSV Prüfungen 160,- EUR/h zzgl. MwSt.Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel prüft die Qualitäts-Sicherungs-Vereinbarungen Ihrer Kunden.Sie wissen, ob man diese QSV unterschreiben kann oder nicht. Geprüft werden auch alle anderen Technischen Verträge:Rahmenlieferverträge, Konsignationslagerverträge, Lieferantenvereinbarungen, Geheimhaltungsvereinbarungen, Werkzeugbeistellverträge…TeilprüfungenEine Teilprüfung beinhaltet die Ermittlung deckungsschädlicher Regelungen in den Verträgen Ihrer Kunden im Hinblick auf Ihre Betriebs- und Produkt-Haftpflichtversicherung sowie Rückrufkostenversicherung. Hinweis: Zu einer Teilprüfung zählen nicht die Prüfung Ihrer eigenen Verträge sowie die AGB und Gewährleistungs-vereinbarungen Ihrer Kunden. Diese werden von der Kanzlei zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt. geprüft.Aber Achtung: Eine Teilprüfung ist kein Ersatz für eine Vollprüfung. Die Teilprüfung erfasst daher nicht all jene Regelungen, für die im Rahmen Ihrer Betriebs- und Produkt-Haftpflichtversicherung bedingungsgemäß kein Versicherungsschutz besteht. Solche Regelungen sind mangels Deckung nicht deckungsschädlich. Hierzu zählen z.B. Lieferverzug und damit zusammenhängende Vertragsstrafenzahlungen oder etwa Schutzrechtsverletzungen und damit zusammenhängende Freistellungsverpflichtungen. Die Aufträge zur Vertragsprüfung können über uns geleitet werden und richten sich direkt an die Kanzlei.Die Prüfung der Verträge beschränkt sich auf die Ermittlung der deckungsschädlichen Regelungen. Die Zeit für die Prüfung soll nicht mehr als drei Wochen betragen. Gruppen-Unfallversicherung http://www.dietermaier.de/meldungen/gruppen-unfallversicherung/ 2014-02-21 Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind die Basis für den geschäftlichen Erfolg Ihrer Firma. Mit einer betrieblichen Gruppen-Unfallversicherung erhöhen Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und schützen sich und Ihre Mitarbeiter vor den wirtschaftlichen Folgen eines Unfalls.Finger wegHerr W., seit Jahren in einem Betrieb für Metallverarbeitung beschäftigt, trennte sich drei Finger der rechten Hand ab. Ein Unfall mit fatalen Folgen. Neben den Schmerzen hatte er auch psychisch schwer mit der Situation zu kämpfen. Herr W. hat eine Frau und drei kleine Kinder, die auf seinen Verdienst, aber auch auf seine häusliche Unterstützung angewiesen sind. Nun kann er keinen dieser Bereiche mehr genügend erfüllen. Der Vorgesetzte von Herrn W. machte sich schwerste Vorwürfe, da er an diesem Tag Zeitdruck ausgeübt hatte. Auf der BaustelleHerr J. und Frau K., beide leitende Angestellte in der Baubranche, waren auf einer Baustelle, um sich ein Bild ihres Projekts vor Ort zu machen. Da fiel einStück eines Betonblocks beim Aufladen aus dem Schaufellader. Durch einen Warnruf geland es Herrn J. gerade noch zur Seite zu springen. Dennoch trafihn der Block so hart, dass er sich die Schulter brach und mit Folgeschäden rechnen muss. Im Rahmen der Gruppen-Unfallversicherung gab es Schadensersatz, der die finanzielle Zukunft von Herrn J. sichert. Für wen ist die Versicherung?Eine Gruppen-Unfallversicherung ist nicht nur für große Unternehmen interessant. Auch kleine Firmen können von diesen Tarifen profitieren, denn dieAbsicherung ist schon ab drei Personen möglich. Geeignete Personenkreise sind zum Beispiel:- Firmeninhaber- Mitarbeitende Angehörige- sonstige Angehörige, z. B. Kinder (je nach Tarif)- Arbeiter- Auszubildende- Gerigfügig BeschäftigteWarum ist der Abschluss einer Unfallversicherung zu empfehlen?Der Unternehmer ist im Netz der Sozialversicherung für seine Bedürfnisse nur unzureichend versorgt. Eine freiwillige Versicherung in der Berufsgenossenschaft ist zwar möglich, allerdings mit vielen Einschränkungen und nur mit unzureichenden Versicherungssummenkombinationen. Die Berufsgenossenschaft zahlt bei Arbeits- und Wegeunfällen erst ab einer Invalidität von 20#003#. Zudem ist nur der direkte Weg zum Arbeitsplatz mitversichert - nicht der kurze Abstecher zum Bäcker. Im Gegensatz dazu bietet die Gruppen-Unfallversicherung einen 24-Stunden-Schutz, auch im Privatbereich. Was ist versichert?Die Bausteine und die Versicherungssummen können flexibel gewählt werden - individuell für einzelne Personen oder Personengruppen (z. B. nur Auszubildende, nur Prokuristen, nur Mitarbeiter mit einer längeren Betriebzugehörigkeit etc.). In der Regel ist bei den Versicherungstarifen eine Einstufung nach den Gefahrengruppen A (nicht körperlich tätig) und Gefahrengruppe B (körperlich tätig) vorgesehen.Weitere Vorteile einer Gruppen-UnfallversicherungBeitragsvorteil:Der Beitrag zur Gruppen-Unfallversicherung ist deutlich günstiger als der zu einer vergleichbaren Einzel-Unfallversicherung. Zusätzliche Sozialleistung:Durch die Übernahme der Gruppen-Unfallversicherungsbeiträge der Mitarbeiter als zusätzliche Sozialleistung, werden diese enger an das Unternehmengebunden.Besonderes Angebot für Ihre Mitarbeiter:Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter die günstigen Beiträge zur Gruppen-Unfallversicherung aus dem Arbeitslohn selber finanzieren.Wo gearbeitet wird, passieren Unfälle - trotz aller Vorsicht.Doch Sie und Ihre Mitarbeiter haben keinen ausreichendengesetzlichen Unfallschutz. Die betrieblicheGruppen-Unfallversicherung schließt diese Lücke undbietet gleichzeitig attraktive Vorteile für Unternehmer.Sie haben Fragen zu einem Thema?Sie wünschen weitere Informationen?Kontaktieren Sie uns, wir sind gern für Sie da! Schnee und Glätte: Fünf Fragen zu Winterreifen und Versicherungsschutz http://www.dietermaier.de/meldungen/schnee-und-glaette/ 2013-12-20 Wenn Schnee und Eis die Straßen unsicherer machen, sollten Autofahrer mit Winterreifen unterwegs sein. Wasdie sogenannte O-O-Regel ist und welche Regelungen bei diesen Straßenverhältnissen beim Kfz-Versicherungsschutzgelten: Wir beantworten dazu die wichtigsten Fragen.1. Gibt es in Deutschland eine generelle Winterreifenpflicht?Nein, aber die Straßenverkehrs-Ordnung regelt, dass Kraftfahrzeuge bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte mit M#007#S-Reifen unterwegs sein müssen. M#007#S steht für „Matsch und Schnee“. Diese Reifen sind entsprechend gekennzeichnet und haben ein Profil, das bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Schnee, Kälte und Glätte den nötigen Griff gewährleistet.2. Wie sollten sich Autofahrer am besten verhalten?Wer sein Fahrzeug im Winter bei Schnee und Glätte nicht stehen lassen will, sollte auf Winterreifen umrüsten. Das gilt unabhängig von einer gesetzlichenWinterreifen-Pflicht in Deutschland. Denn Winterreifen erhöhen die Sicherheit bei Schnee, Matsch und Glätte. Autofahrer sollten sich daher rechtzeitig aufdie kalte Jahreszeit einstellen – im Interesse der eigenen Sicherheit und der anderen Verkehrsteilnehmer.3. Wann sollte man auf Winterreifen umrüsten?In manchen Ländern sind Winterreifen für einen bestimmten Zeitraum vorgeschrieben – von Oktober bis März. Leichter kann man sich das mit der O-O-Regel – also von Oktober bis Ostern merken. Experten empfehlen, dass die Winterreifen von Oktober bis zum Wochenende nach Ostern auf dem Auto bleiben sollten.4. Zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung auch wenn man ohne Winterreifen einen Unfall verursacht?Keine Sorgen müssen sich Autofahrer wegen ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung machen: Die Versicherung übernimmt den Schaden des Unfallopfers,auch wenn der Unfall-Verursacher mit Sommerreifen unterwegs war. 5. Zahlt denn die Vollkaskoversicherung den Schaden am eigenen Auto?Für den Schutz durch die Vollkaskoversicherung gilt: Die Schäden am eigenen Auto werden bezahlt, der Versicherungskunde geht nicht leer aus. EinzigeAusnahme: Der Autofahrer hätte vor Fahrtantritt oder während der Fahrt erkennen müssen, dass Sommerreifen angesichts der Straßenverhältnissevöllig ungeeignet sind. Kommt es deshalb zu einem Unfall, kann die Versicherungsleistung anteilig gekürzt werden.Wer gegen die „Winterreifenpflicht“ verstößt, muss miteinem Bußgeld von 40 Euro rechnen – im nächstenJahr steigt das Bußgeld sogar auf 60 Euro. D&O Versicherung: Wer handelt, der haftet und wer führt riskiert http://www.dietermaier.de/meldungen/dando-versicherung/ 2013-11-15 Welche Ansprüche und Schäden sind abgedeckt?Versichert werden Haftpflichtansprüche auf Ersatz von Vermögensschäden. Vermögensschäden sind solche Schäden, die weder Personen- noch Sachschäden sind und sich auch nicht aus solchen Schäden herleiten.Wo gilt die D&O?Die Directors & Officers-Versicherung gilt weltweit. Für Risiken in den USA gibt es besondere Regelungen.Was erhalten Sie im Schadensfall?Im Fall eines Vermögensschaden geht es vor allem auch um Ihre berufliche Reputation. Damit Sie dann nicht allein dastehen, beraten Sie spezialisierteAnwälte bei Rechtsstreitigkeiten. Der Versicherungsschutz umfasst die angemessenen und erforderlichen Gebühren und Ausgaben, um den Schaden fürdas Ansehen der versicherten Person abzuwehren oder zu mindern und berechtigte Ansprüche (Schadenersatz) zu befriedigen.Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen? Da durch den gesetzlich festgelegten Pflichtselbstbehalt für Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften eine Deckungslücke entsteht, ist es zu empfehlen, diese durch eine private D&O Selbstbehaltsversicherung abzusichern. Weiterhin ist für gesetzliche Vertreter juristischer Personen ein Anstellungsvertrags-Rechtsschutz zu empfehlen. Hintergrund ist, dass Streitigkeiten aus Anstellungsverhältnissen im Arbeits-Rechtsschutz einer Rechtsschutzversicherung nicht mitversichert sind.Für wen ist die Versicherung?Mitglieder der geschäftsführenden Organe, wie z.B. GmbHGeschäftsführer, Vorstand, Generalbevollmächtigte und der Kontrollorgane, wie z.B. Aufsichtsrat, Verwaltungsrat, Beirat oder Kuratorium sowie für Prokuristen und leitende Angestellte.Was ist versichert?Die D&0 Versicherung gewährt Versicherungsschutz für den Fall, dass Sie oder eine andere versicherte Person für einen Vermögensschaden (weder Personen- noch Sachschaden) ersatzpflichtig gemacht werden, der in einem Zusammenhang mit der jeweiligen versicherten Tätigkeit steht. Laut Gesetzesbeschluss zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) tragen seit 01.07.2010 Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften,unabhängig von deren Größe, amtliche Notierung oder Aktionärszusammensetzung einen persönlicher Pflicht-Selbstbehalt von 10 #003#, max. 1,5-fach des Jahresbruttofestbezuges.Was ist u.a. nicht versichert?Nicht versichert bleiben u.a. Schadenverursachung durch vorsätzliches Handeln und durch wissentliche Pflichtverletzung (sofern Wissentlichkeit durch rechtskräftige gerichtliche Entscheidung oder Anerkenntnis einer versicherten Person festgestellt ist) sowie Schäden, die durch eine andere Versicherung abgedeckt sind.Schadenbeispiele aus der PraxisDie Vorwürfe im Zusammenhang mit der Innenhaftung lauten schlagwortartig:OrganisationsverschuldenAuswahlverschuldenÜberwachungsverschuldenDaraus können Haftpflichtansprüche der Gesellschaft gegenüber der Geschäftsleitung ausgelöst werden.Aufträge werden akquiriert, deren Abwicklung auf Grund der Firmenstruktur nicht ausgeführt werden können (Organisationsverschulden)Die Unternehmensleitung hat versäumt klare Kompetenzzuweisungen und Zuständigkeiten zu vergeben, so dass sich der eine auf den anderen verlässt, ohne dass eine Angelegenheit erledigt wird (Organisationsverschulden)Die Unternehmensleitung versäumt es, ein funktionierendes Risiko-Früherkennungssystem einzurichten (Organisationsverschulden)Die Unternehmensleitung stellt Personal ein oder wählt einen Geschäftspartner/Subunternehmer, welcher für die Aufgaben nicht ausreichend qualifiziert ist (Auswahlverschulden)Investitionen werden ohne ausreichende Prüfung von Marktlage, Kosten undNutzwert getätigt (Auswahlverschulden)Die Haftung:des Organs bezieht sich auf Innen- sowie Außenverhältnisse der Gesellschaftgegenüber der Gesellschaft besteht Kraft Gesetztes und beruht unmittelbar auf der Organstellungdes Organs gilt unbeschränkt, unmittelbar und gesamtschuldnerischFür weitere Fragen stehen wir Ihnen per Mai: info@dietermaier.de oder Hotline 07461 / 94 80 - 0 gerne zur Verfügung. Kidnap und Ransom Versicherung http://www.dietermaier.de/meldungen/kidnap-und-ransom-versicherung/ 2013-09-23 Welche Leistungen erbringt die Kidnap und RansomVersicherung?Erstattung von übergebenem Lösegeld (auch bei Verlust des Lösegeldes auf dem Transportweg)Übernahme der Krisenberaterkosten in unbegrenzter HöheErstattung zusätzlicher Kosten, wie z. B. Gehälter der Opfer oder anderen involvierten Personen, Reisekosten, Kosten für Rechtsberatung, Dolmetscher und Informanten, Kosten für eine psychologischer Betreuung nach der Freilassung, Genesungs- und Rehabilitationskosten, usw.Kapitalleistung bei Personenschäden im Zusammenhang mit einem VersicherungsfallOptional: verschiedene DeckungserweiterungenWelche Aufgaben übernimmt der Kriesenberater im Versicherungfall?Etablierung der notwendigen KommunikationskanäleEtablierung einer Managementorganisation für die LageIdentifikation und Kooperation mit staatlichen Stellen und Polizeibehörden wo möglichErarbeitung und Abstimmung strategischer und taktischer OptionenAnalyse der LageentwicklungAuswahl und ggf. Training des Kommunikators bzw. VerhandlungsführersUmgang mit Medien / Mitwirkung an der MedienstrategieBetreuung der AngehörigenZielsetzung im Versicherungsfallsichere, schnelle und verlässliche Freilassung des OpfersAngemessener Umgang mit der Erpressung im Interesse des Klienten. Neue Webseite online http://www.dietermaier.de/meldungen/neue-webseite-online/ 2013-05-06 Wir freuen uns Ihnen unsere neue Internetseite präsentieren zu dürfen. Wir hoffen Sie finden alle notwendigen Informationen. Sollte Ihnen doch etwas fehlen, freuen wir uns über Anregungen, Kritik aber natürlich auch Lob. Viel Spass nun auf www.dietermaier.de Meteoriteneinschlag? http://www.dietermaier.de/meldungen/versicherungsschutz-gegen-meteoriteneinschlag/ 2013-03-15 Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Sie hatten einen Sach- und oder Ertragsausfallschaden, alle Rahmenbedingungen Ihres Vertrages für eine Entschädigung erfüllt –nur nicht die richtige Gefahr versichert?Das könnte daran gelegen haben, dass Sie einen Versicherungsumfang gewählt haben, der sogenannte „benannte Gefahren“ beinhaltet. Das sind Gefahren wie:FeuerEinbruchdiebstahlLeitungswasser / SprinklerleckageSturm / HagelInnere Unruhen, Streik oder Aussperrung, böswillige BeschädigungFahrzeuganprall, Rauch, ÜberschallknallErdbebenErdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, LawinenÜberschwemmungVulkanausbruchDiese benannten Gefahren haben feste Definitionen, was darunter zu verstehen ist. Fällt Ihr Schaden nicht darunter,ist der Schaden nicht versichert ...Weitere Informationen können Sie aus unserem Servicebrief Ausgabe März 2013 entnehmen. Mitarbeiter im Ausland http://www.dietermaier.de/meldungen/mitarbeiter-im-ausland/ 2013-02-28 In einer zunehmend globalisierten Welt ist es inzwischen alles andere als außergewöhnlich, dass Mitarbeiter für eine befristete Zeit im Ausland eingesetzt werden. War es vor einigen Jahren noch der Ingenieur, der in China den Bau einer Anlage beaufsichtigte, sind es heute z. B. auch Facharbeiter, die in anderen Ländern beispielsweise Montagearbeiten leisten. „Made in Germany“ wird eben doch immer noch von Menschen gemacht.Für einen Arbeitgeber bringt der Auslandsauftrag auch eine Reihe von Überlegungen mit sich, die an den Tag gelegt werden sollten. Weiter Informationen können Sie aus unserem Servicebrief Ausgabe Februar 2013 entnehmen. Wir sagen DANKE! http://www.dietermaier.de/meldungen/30-jahre-dieter-maier-versicherungsmakler-gmbh/ 2013-01-25 Wir sagen Danke für 30 Jahre Vertrauen und Treue gegenüber unserem Unternehmen.Auch in Zukunft steht die Zufriedenheit unserer Kunden an erster Stelle.Wir freuen uns, Ihnen auch weiterhin die besten Produkte auf dem VersicherungsundKapitalmarkt anbieten zu können.Ihre Dieter Maier Versicherungsmakler GmbHRolf Maier mit Team