Sonderdienstleistungen unseres Hauses über den Kooperationspartner Kanzlei Dr. Nickel


Erstellung Allgemeiner Einkaufsbedingungen 2.000,- EUR zzgl. MwSt.
Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt allgemeine Einkaufsbedingungen (AEB).
Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung.
Die AEB folgen dem Prinzip des "Einkaufs versicherter Produkte".

Hinweis: Die Kanzlei überprüft auch bestehenden Bedingungen zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt.


Erstellung Allgemeiner Verkaufsbedingungen 2.000,- EUR zzgl. MwSt.
Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen (ALB).
Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung.

Hinweis: Die Kanzlei überprüft auch bestehenden Bedingungen zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt.


Erstellung von Einkaufs- und Verkaufsbedingungen im "Paket" 3.000,- EUR zzgl. MwSt.
Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel erstellt Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Lieferanten und Kunden.
Sie verfügen über zuverlässige Regelungen zu Leistungsumfang, Zahlung, Fristen, Gewährleistung, Haftung und Versicherung - in beiden Richtungen!


QSV Prüfungen 160,- EUR/h zzgl. MwSt.
Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nickel prüft die Qualitäts-Sicherungs-Vereinbarungen Ihrer Kunden.
Sie wissen, ob man diese QSV unterschreiben kann oder nicht. Geprüft werden auch alle anderen Technischen Verträge:
Rahmenlieferverträge, Konsignationslagerverträge, Lieferantenvereinbarungen, Geheimhaltungsvereinbarungen, Werkzeugbeistellverträge…


Teilprüfungen
Eine Teilprüfung beinhaltet die Ermittlung deckungsschädlicher Regelungen in den Verträgen Ihrer Kunden im Hinblick auf Ihre Betriebs- und Produkt-Haftpflichtversicherung sowie Rückrufkostenversicherung.

Hinweis: Zu einer Teilprüfung zählen nicht die Prüfung Ihrer eigenen Verträge sowie die AGB und Gewährleistungs-vereinbarungen Ihrer Kunden. Diese werden von der Kanzlei zum Stundensatz von 160,- EUR zzgl. MwSt. geprüft.

Aber Achtung: Eine Teilprüfung ist kein Ersatz für eine Vollprüfung. Die Teilprüfung erfasst daher nicht all jene Regelungen, für die im Rahmen Ihrer Betriebs- und Produkt-Haftpflichtversicherung bedingungsgemäß kein Versicherungsschutz besteht. Solche Regelungen sind mangels Deckung nicht deckungsschädlich. Hierzu zählen z.B. Lieferverzug und damit zusammenhängende Vertragsstrafenzahlungen oder etwa Schutzrechtsverletzungen und damit zusammenhängende Freistellungsverpflichtungen.

Die Aufträge zur Vertragsprüfung können über uns geleitet werden und richten sich direkt an die Kanzlei.

Die Prüfung der Verträge beschränkt sich auf die Ermittlung der deckungsschädlichen Regelungen. Die Zeit für die Prüfung soll nicht mehr als drei Wochen betragen.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PDF-Dokument | Download im .pdf-Format